Lillis Song-Schreiber

Lillis Song-Schreiber

Guido Frommelt – Komponist

Guido wurde 1974 in Nordrhein-Westfalen geboren. Mit 16 begann er, sich selbst das Gitarrespielen beizubringen, und hatte bereits zwei Jahre später die ersten Band-Auftritte. Nach dem Studium wurde er Englisch-Lehrer. Er unterrichtet an einem Gymnasium, wo er zusammen mit seinen Schülern und anderen Lehrern unter anderem in einer Rockband spielt. Was er musikalisch sonst noch so macht und wie man zu zweit einen Song komponiert, verrät er euch weiter unten im Interview.

Lillis Song-Schreiber

Tanya Stewner – Komponistin

Tanya Stewner schreibt nicht nur Bücher! Seit ihrer Kindheit macht sie auch Musik. Während ihres Studiums lernte sie Guido Frommelt kennen und fing an, mit ihm zusammen in einer Band zu spielen – sie als Sängerin, er als Gitarrist. Mit Cover-Songs traten sie damals auf vielen Partys auf, komponieren seither aber auch eigene Lieder. Vier Alben haben sie bereits gemeinsam produziert.



Interview mit Tanya & Guido

Wie sind Sie zum Komponieren gekommen?

Guido:
Ich habe mit 17 Jahren begonnen, Songs zu schreiben und meinen musikalischen Idolen nachzueifern (Eric Clapton, Gary Moore, The Beatles). In der Band, in der ich damals gespielt habe, konnte ich dann viele Songs beisteuern oder gemeinsam mit den Jungs weiterentwickeln.

Tanya:
Bevor ich Guido traf, wusste ich gar nicht, dass ich Songs schreiben kann. Ich hatte es zwar immer mal wieder versucht, aber mich hat nie jemand damit ernst genommen, und ich mich dadurch irgendwie auch nicht. Man braucht jemanden, der an einen glaubt und einen bestärkt, und das hat Guido gemacht. Und dann haben wir festgestellt, dass wir uns beim Songwriting perfekt ergänzen: Jeder kann genau das, worin der andere nicht so gut ist. Dream Team!

Die Songs für das Lilli-Album haben Sie zusammen geschrieben. Wie funktioniert denn so was zu zweit?

Guido:
Tanya und ich machen seit unserem Studium gemeinsam Musik. Damals hatten wir eine Band (Tanya Gesang, ich an der Gitarre), für die wir die ersten gemeinsamen Songs geschrieben haben. Da haben wir festgestellt, dass wir ein ziemlich gutes Songwriting-Team sind. Ich habe meist eine Grundidee, spiele Tanya Akkorde vor, und sie komponiert dann eine Gesangsmelodie und den Text. Zu Studienzeiten haben wir aber vor allem Songs gecovert, unser Song-Book mit gesammelten Cover-Songs war auf Partys und Hochzeiten oft im Einsatz!

Wie kamen Sie auf die Idee zum Lilli-Album?

Tanya:
Die ersten zwei Songs haben wir im Januar 2015 geschrieben. Das war Allein zwischen Sternen und der Bonsai-Song, die wir damals speziell für den geplanten Lilli-Kinofilm komponiert haben. Danach hatten wir die Idee, dass man ein richtiges Lilli-Album machen könnte, ganz unabhängig vom Kinofilm, bei dem jedes Buch bzw. jedes Haupttier einen eigenen Song bekommt. Innerhalb von zwei Jahren sind dann mit viel Liebe und Herzblut alle Songs entstanden, und nun haben wir das Album fertig und sind stolz wie Oskar auf unser »Baby«.

Guido:
Als letztes haben wir Happy Birthday, Lilli geschrieben, damit das 10-jährige Jubiläum auch richtig gefeiert werden kann!

Wie wichtig ist Musik in Ihrem Leben?

Guido:
Einen Tag, an dem ich mir keine Zeit nehme, Musik zu machen oder wenigstens ein paar Minuten die Gitarre in der Hand zu haben, gibt es eigentlich nicht. Und ich arbeite ständig an neuen Lied-Fragmenten – sogar ohne ein Instrument dabei zu haben.

Tanya:
Mich hat mal jemand gefragt: »Wärest du lieber blind oder taub?«, und ich habe geantwortet: »Dann lieber blind. Ohne Musik könnte ich nicht leben.« Für mich ist Musik praktisch Lebenselixier. Meine Lieblingssongs sind für mich wie Zuhause, wenn ich sie höre, bin ich daheim.

 

 

Und wie sieht es aus, wenn Sie gemeinsam komponieren?

So!

 

Foto: © Sonja Blietschau

Lillis Song-Schreiber

Lutz Krajenski – Produzent

Lutz Krajenski begann schon als Vierjähriger mit dem Orgelspiel. Später stand er als Pianist, Organist und Keyboarder mit Künstlern wie Stefan Gwildis, Mousse-T, Till Brönner, Max Mutzke, Udo Jürgens und Roger Cicero auf der Bühne. Er schreibt nicht nur eigene Songs, sondern arrangiert auch Songs von anderen Künstlern neu. Das heißt, er gestaltet vorhandene Lieder so um, dass sie auf ganz neue Weise gespielt werden können – zum Beispiel von einem ganzen Orchester!
Er hilft Tanya und Guido dabei, die geeigneten Sängerinnen und Sänger für die Tiere zu finden. Außerdem komponiert er Instrumente hinzu, leitet die Aufnahme im Studio und kümmert sich darum, dass auf dem Album zum Schluss alles perfekt klingt!